Die Fussball WM-2014 in Brasilien

Die Fussball WM 2014 in Brasilien – ein sportives Highlight der Extraklasse: Das Eröffnungsspiel wird in São Paulo veranstaltet, wohingegen das Endspiel in Rio de Janeiro ausgetragen werden soll. Weitere Spielorte werden die Arena da Baixada in Curitiba sein, die Arena Pantanal in Cuiabá, das Stadion der Estádio Nacional de Brasilia, in Mineirão, Castelão, in der Estádio das Dunas, in Manaus, in Porto Alegre sowie in der Arena Pernambuco in Recife.

Die Favoriten der WM 2014

Eindeutig sind wohl Brasilien, Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und Argentinien als Favoriten zu bezeichnen. Aber auch den Niederlanden, den USA, Portugal, Japan und sogar der Schweiz räumt man durchaus echte Chancen ein, bei der Fussball WM 2014 kräftig „abzuräumen“.

Spielplan und Anstoßzeiten

Wenn es in Rio de Janeiro zwölf Uhr Mittag ist, stehen die Zeiger in Berlin auf 17 Uhr. So beträgt die Zeitverschiebung zwischen Brasilien und Deutschland fünf Stunden. Während hierzulande noch die Sommerzeit angesagt ist, greift in Brasilien die Winterzeit. Die Anstoßzeit für das Eröffnungsspiel wird um 17 Uhr sein. Hierzulande ist es dann 22.00 Uhr. Für den zweiten Spieltag wurden die Anstoßzeiten auf 13.00, 16.00, 17.00, 18.00, 19.00 und 22.00 Uhr festgesetzt. Das bedeutet für die deutschen Fans, jeweils um 18.00 21.00, 22.00, 0.00 und 3.00 Uhr den Fernseher einzuschalten. Das Finale beginnt in Brasilien um 16.00 Uhr, sodass es in Deutschland 21.00 Uhr ist.

In der Gruppe A werden zunächst Brasilien und Kroatien aufeinander treffen, die deutsche Mannschaft in Gruppe G wird am Montag, den 16. Juni auf Portugal treffen. Am 21. Juni findet die Begegnung Deutschland – Ghana statt. Die Spiele zum Achtelfinale werden ab dem 28. Juni ausgetragen.

Die WM 2014 im Fernsehen und TV – echte „Straßenfeger“

In Deutschland hat man die Möglichkeit, bei ARD und ZDF die Spiele zu verfolgen. Das Eröffnungsspiel wird im ZDF präsentiert, wobei die ersten Gruppenspiele in der ARD gezeigt werden. Auch das Finale wird in der ARD zu sehen sein.

Die deutsche Elf

Neuer wird im Tor stehen. In der Abwehr werden Hummels, Boateng, Schmelzer und Philipp Lahm zugegen sein. Im Mittelfeld stehen Gündogan und Schweinsteiger auf dem Plan, wobei es zunächst hieß, Khedira wäre mit von der Partie. Darüber hinaus kommen Reus, Kroos und Müller aufs Feld und ebenso Klose im Sturm.

Die deutschen Trikots

Das Heimtrikot der deutschen National-Elf unterscheidet sich in optischer Hinsicht stark von den bisherigen „Looks“. So ist weniger das klassische schwarz-rot-gold zu sehen, als vielmehr eine rote Farbgebung im oberen Frontbereich – und zwar auf weißem Grund. Adler- und Sterne-Patches sind oben links im Brustbereich erkennbar, wobei auf der Rückseite im Nackenbereich die Aufschrift „Die Nationalmannschaft“ zu sehen sein wird. Das Auswärtstrikot ist in einfachem Style gehalten: schwarz-rote Querstreifen. Eine kurze Knopfleiste und insgesamt ein recht figurnaher Schnitt werden vielleicht zuerst die weiblichen Fans begeistern. Der Adler, die Titelsterne und die typischen adidas-Streifen fehlen beim Auswärtstrikot selbstverständlich auch nicht. Bleibt da natürlich zu hoffen, dass „unsere Jungs“ ihre Trikots auch im Endspiel noch tragen werden.

Die offizielle Filmseite